Rückweiler

Natürlich!

Am 19. September hatte die Ortsgemeinde Rückweiler fleißige Helfer zum Arbeitseinsatz auf dem Spielplatz der Gemeinde aufgerufen. Das Interesse und die Bereitschaft mit Anzufassen, waren sehr groß.IMG 0036 Die Interessengemeinschaft „Narrenschar Rückweiler 1993“ hat, gemeinsam mit dem Mitarbeiter der OIE, Mario Ley, die Patenschaft für das Projekt „OIE macht’s möglich“ übernommen. Mit dieser Aktion unterstützt die OIE das soziale Engagement ihrer Mitarbeiter vor Ort. Mit der finanziellen Unterstützung von 2.000 € und dem tatkräftigen Engagement der Mitglieder der „Narrenschar Rückweiler 1993“ und unserer Bürgerinnen und Bürgern wurde der neue Pavillon mit auf dem Spielplatz aufgestellt. 

Der Fallschutz an allen Spielgeräten wurde vom Gras befreit und mit neuem Sand aufgefüllt und Verschönerungsarbeiten mit Pinsel und Farbe vorgenommen. IMG 0025

Nach den die notwendigen Vorarbeiten, Herstellen der Fundamente und der Grundanstrich der Holzkonstruktion erledigt waren, stand die Mannschaft der fleißigen Helfer um 09:00 Uhr mit Hacke, Rechen, Schaufel und Schubkarre bereit zum Einsatz. 

Mit einem starken Team aus über 20 Frauen, Männer und Kindern, die jüngste Helferin war gerademal 3 Jahre alt, konnten alle Arbeiten in 8 Stunden erledigt werden.

IMG 0023

Ein ganz großes Dankeschön an alle aktiven und tatkräftigen Helferinnen, Helfer für ihre Leistungen auf dem Spielplatz. Vielen Dank an alle Helfer, die durch das Bereitstellen von Werkzeugen, Kuchen, Kaffee und anderen Getränken die Aktion unterstützt haben. 

Alle Spielgeräte sind TÜV geprüft und können genutzt werden.

Noch ausstehende Nacharbeiten an der Eindeckung des Daches und Ausbau des Bodens vom Pavillon und das Aufstellen eines Tisches, werden in den kommenden Tagen abgeschlossen. 

IMG 0045

IMG 0050

IMG 0048

IMG 0041

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam für die Kleinen -Großes geschafft! 

Vielen herzlichen Dank!

 



Wir freuen uns den jüngsten Nachwuchs im Dorf willkommen zu heißen.

Am 23. August 2020 hat die jüngste Mitbürgerin unserer Dorfgemeinschaft das Licht dieser Welt in Idar Oberstein erblickt.

Azumi Katte

Azumi Asuna Annerose Katte, die Tochter von Diane Katte und Mario Hantke wog 3750 Gramm und war bei der Geburt 51 cm groß. Bürgermeister Lutz Altekrüger gratulierte den Eltern, überreichte das "Herzlich Willkommen-Paket" und wünschte der kleinen Azumi und ihren Eltern alles erdenklich Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.

Der Name Azumi ist japanisch und bedeutet, "die furchtlose Kriegerin". Asuna ist auch japanisch und bedeutet, "die Pflanze von Morgen"

Am Samstag, den 29. August 2020 fand eine geführte Mountainbiketour statt.

Gruppenphoto Mountainbike Tour 2020 

 

Thorsten Schneider und Eric Kittel, zwei engagierte und erfahrene Mountenbiker begleiteten die Schnuppertour rund um Rückweiler. Die Strecke führte über Stock und Stein quer durch wunderschöne Landschaft und war vom Schwierigkeitsgrad her auch für Anfänger sehr gut geeignet. Zum Abschluss gab es ein gemütliches "Ausrollen"(natürlich unter Einhaltung der Hygienekonzepte), beim Sportverein Heide in Rückweiler. Die Teilnehmer wurden mit lecker Schwenker und Getränken versorgt. 

Feedback der Teilnehmer, das können wir öfter fahren.

 

 

Joachim Schroetter 20 1

Spätestens seit seinem Auftritt in der TV-Sendung "Gefragt - Gejagt" ist Joachim Schroetter auch in Rückweiler ein bekanntes Gesicht. Im vergangenen November zog er mit seiner Lebensgefährtin von Idar-Oberstein in unser schönes Heidedorf. Zu seinen Steckenpferden zählen unter anderem Natur und Umwelt. Mit der Privatinitiative "Kinder helfen Bienen" engagiert sich Schroetter seit geraumer Zeit für den Schutz der Nutzinsekten. In Kindergärten und Schulen im Kreis klärt er über den Wert der schwarz-gelben Honigsammler für Natur und Mensch auf. Danach greifen alle zu Schaufel und Rechen. So hat Schroetter gemeinsam mit Kindern, Lehrern und Erziehern Hochbeete und Bienenweiden angelegt - insgesamt rund 1.000 Quadratmeter. Verwendet wurde dabei ein besonders nektarreicher Blumen- und Wildkräutersamen. Ausführlich nachzulesen ist die Geschichte im "Jahrbuch 2020" des Hunsrückvereins, für den Schroetter als Autor tätig ist. In der Broschüre beschäftigt er sich außerdem mit weiteren schützenswerten Tierarten, den Themen Klimawandel und Umweltschutz sowie der tropischen Zeckenart "Hyalomma", die mittlerweile auch in Deutschland Verbreitung findet.

Olivia Marie

Wir können wieder Nachwuchs im Dorf begrüßen. Unsere jüngste Mitbürgerin ist Olivia Marie Viguie. Sie ist die Tochter von Carolin Bechtel und Manuel Dombrowski. Sie kam mit 3740 g und 52 cm am 20.07. in Idar Oberstein auf die Welt. Die junge Familie wohnt erst seit einigen Monaten in Rückweiler, Am Höhwald. Traditionsgemäß besuchte der Ortsbürgemeister Lutz Altekrüger die stolzen Eltern, hieß die jüngste Mitbürgerin im Namen der Dorfgemeinschaft herzlichst willkommen, überbrachte Glückwünsche und den "Baby- Begrüßungs-Gutschein". Wir wünschen der Kleinen und ihrer Familie Gesundheit und alles Gute.

 

Herzlichst Willkommen!

 

Kirchensanierung 20 2
Die Sanierungsarbeiten an der katholischen Herz-Jesu Kirche haben vor wenigen Wochen begonnen. Vor kurzem wurden der Turm und das Dach des Gotteshauses fachmännisch auf Schäden inspiziert. Zwei Arbeiter untersuchten in luftiger Höhe die Außenverkleidung des historischen Gebäudes auf Makel. Dabei kam ein Spezialkran zum Einsatz, der das Duo in einem Korb in schätzungsweise 50 Meter Höhe beförderte. Während am Dach des Kirchenschiffes noch gewerkelt werden muss, können unterdessen die Innenarbeiten im Turm weitergehen. Dort wurden bereits Schalllamellen installiert und das Innere gesäubert und desinfiziert. Somit können nun die Reparaturen an der Glockenaufhängung und die Elektroarbeiten erfolgen, berichtet Kerstin Müller, Vorsitzende des Kirchenverwaltungsrat, der NZ. In der Vergangenheit gab es Probleme durch Vögel, die immer wieder im Turm nisteten und das Konstrukt durch ihre Hinterlassenschaften verunreinigten. Eine weitere wichtige Sanierungsmaßnahme ist die Beseitigung der Risse in der Kirchendecke. Außerdem muss das Mauerwerk des Gotteshaus trockengelegt werden. Mit einem Klick auf "Weiterlesen" erscheinen weitere Fotos von der Kirchensanierung.

Weiterlesen ...

Kalender

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1